Augenschule - ergopraxis-kuenzel

Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü:

Augenschule

Kinder-Kurse 2017
Inhalt des Kurses ist eine gezielte Förderung der sensorischen und motorischen Funktionen der Augen.

Das Sehen ist ein komplexer Vorgang, welches sich in 2 Bereiche unterteilt, dem sensorischen und motorischen Bereich.
Diese setzen sich hauptsächlich aus vier Komponenten zusammen:
- die Augenbewegung (Okkulomotorik)
- die Koordination beider Augen zueinander (Vergenz)
- die Scharfeinstellung beider Augen (Akkomodation)
- das Erkennen, Wiedererkennen und Verarbeiten (Visualisation)

Definition:

„Die Augenschule bezeichnet verschiedene gezielte Behandlungsverfahren zur Verbesserung oder Behebung verschiedener Störungsbilder, die das motorische und / oder sensorische Sehen beeinträchtigen. Dazu gehören können Fehlsichtigkeiten, wie: Strabismus (schielen), Winkelfehlsichtigkeit, Doppelbilder, Gesichtsfeldeinschränkungen, Stereoagnosien (Sehwahrnehmung), Phorien (Fehlstellungen der Augenachse).“

In diesem Kurs lernen Betroffene, Schwierigkeiten im Bereich der Augen zu trainieren, zu verbessern und / oder auszugleichen.

Dieser Kurs sieht vier Termine vor, in denen gezielte Trainingseinheiten stattfinden und Material zum Heimtraining mitgegeben wird.
Der Kurs kann auf weitere vier Termine ausgebaut werden, um Gelerntes zu vertiefen.


1.Termin
Einführung in den Bereich der Augenschule, sowie Basistraining der Augenmuskulatur, der Konvergenz und der Fixation.

2.Termin
Erstes Aufbautraining der Augenmuskulatur, der Akkomodation, des Gesichtsfeldes und der Fixation.

3.Termin
Zweites Aufbautraining der Augenmuskulatur, der Visualisation, der Akkomodation, der Fixation.

4.Termin
Abschusstraining der gesamten Augenfunktionen, sowie Besprechung und Beratung des eventuell weiterzuführenden Eigentrainings.


Die Kursgebühren betragen 50,- Euro pro Teilnehmer
bei mindestens 4 Teilnehmern pro Kurs.



 
Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü